Reg_icon_library

Create your own Library in the web.

Reg_icon_bookmark

Add bookmarks in the online reader.

Reg_icon_sync

Sync with your iPhone and iPad.

Reg_icon_free

Totally free without any hidden costs.

Connect with Facebook

Not now

Deutschland. Ein Wintermärchen by Heinrich Heine
My Rating
Download as
MP3

Deutschland. Ein Wintermärchen

by Heinrich Heine

1 rating, 1 review

Deutschland. Ein Wintermärchen ist ein satirisches Versepos des deutschen Dichters Heinrich Heine (1797–1856). Unzufrieden mit den politischen Verhältnissen im Deutschland der Restaurationszeit und um der Zensur zu entgehen, emigrierte Heine 1831 nach Frankreich. 1835 verbot ein Beschluss des deutschen Bundestags seine Schriften. Ende 1843 kehrt er noch einmal für wenige Wochen nach Deutschland zurück. Heine verknüpft in „Deutschland. Ein Wintermärchen“ die Reisebeschreibung mit politischen und philosophischen Betrachtungen. Schon am 4. Oktober 1844 wurde das Buch in Preußen verboten und beschlagnahmt. Vor allem im Jahrhundert seiner Entstehung betrachtete man Heines Versepo als „Schandschrift“ eines Heimatlosen, eines „Vaterlandsverräters“, Miesmachers und Schandmauls. Diese Sichtweise von „Deutschland. ein Wintermärchen“ fand sich besonders in der Zeit des Nationalsozialismus bis ins dümmlich Groteske übersteigert. Die moderne Zeit sieht in Heines Werk ein bedeutendes politisches Gedicht in deutscher Sprache: souverän in seinem Witz, stark in seinen Bildern, meisterlich in seiner Sprachbeherrschung. (Zusammenfassung von Wikipedia und Sonja)Germany: A Winter’s Tale is a satirical verse-epic or narrative by the famous German-Jewish author and poet Heinrich Heine (1797–1856). From the onset of the (Metternich) Restoration in Germany Heine was no longer secure from the state Censor, and in 1831 he migrated to France as an exile. (from Wikipedia)This reading is in German.

Downloads on Classicly are completely free- these books are public domain.

We don’t pay a cent, so neither do you.

1 rating, 1 review
Picture?type=square

Reinhard Hinterleitner

June 20, 2012

Nice